Seminarwoche „Engagiert vor Ort- gemeinsam Kita und Schule fördern“

Liebe Engagierte,

der Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Sachsen-Anhalt e. V. freut sich, Sie zu seiner Veranstaltungsreihe „Engagiert vor Ort – gemeinsam Kita und Schule fördern“ vom 8. bis 13. April 2019 einzuladen.


Woher bekommen wir Geld für unsere Projekte? Welche Risiken tragen wir im Ehrenamt? Wie geht Vereinsbuchhaltung richtig? Diese und weitere Fragen möchten wir zusammen mit Ihnen und unseren Expert*innen besprechen. Während unserer regionalen Abendveranstaltung möchten wir Ihnen den Landesverband und die Chancenpatenschaften der Stiftung Bildung vorstellen. Außerdem werden wir Ihnen in parallel stattfindenden Impulsworkshops Tipps und Tricks für eine gelingende Kita- und Schulfördervereinsarbeit an die Hand geben.
Wir möchten Sie auch auf den ganztägigen Seminarfachtag in Magdeburg am Samstag, den 13.04.2019, hinweisen. An diesem Tag bieten wir Ihnen vertiefende Seminarangebote und weitere Vernetzungsmöglichkeiten an.
Montag 08.04.2019, Halle (Saale) – 18:00 bis 21:00 Uhr Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) Riebeckplatz 9, 06110 Halle
Dienstag 09.04.2019, Dessau-Roßlau – 18:00 bis 21:00 Uhr Landeskirchenamt, Friedrichstraße 22/24, 06844 Dessau-Roßlau
Mittwoch 10.04.2019, Bernburg – 18:00 bis 21:00 Uhr Otto-Dorn-Schule, Seegasse 42, 06406 Bernburg
Donnerstag 11.04.2019, Wernigerode – 18:00 bis 21:00 Uhr Stadtfeld Gymnasium Wernigerode, Ernst-Pörner-Straße 15, 38855 Wernigerode
Freitag 12.04.2019, Stendal – 18:00 bis 21:00 Uhr Bilinguale Grundschule „Altmark“, Bruchweg 3, 39576 Stendal
Samstag 13.04.2019, Magdeburg – 09:00 bis 16:30 Uhr Nobertus-Gymnasium, Nachtweide 77, 39124 Magdeburg

Weitere Infos finden sie unter http://www.schulfoerderveine.de und www.lsfv-st.de

Bei Fragen zur Veranstaltung erreichen Sie den LSFV-ST e.V unter der 034904/584850 (Anna Anger) oder par an kontakt@lsfv-st.de.


Der LSFV-ST e.V. freut sich auf Ihr Kommen!

Themen für die Seminarfachtage 2019

Liebe Engagierte, auch im Jahr 2019 möchten wir wieder Seminarfachtage für die sächsischen Kita- und Schulfördervereine durchführen. Die Termine werden demnächst bekannt gegeben.

Um die angebotenen Seminare bestmöglich an Ihren Bedarfen und Interessen auszurichten, wollen wir Sie in die Themenfindung mit einbeziehen und freuen uns, wenn Sie Ihre Wunschthemen hier auswählen.

Generationenpreis 2019 des Freistaates Sachsen – Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Förderverein!

Zum dritten Mal wird der „Generationenpreis des Freistaates Sachsen“ verliehen.

Bis zum 24. Februar 2019 können sich Kommunen, öffentliche oder private Träger beziehungsweise Einrichtungen, Vereine, Gruppen, Unternehmen oder Bürger, die als Projektträger, Auftraggeber oder Initiatoren aktiv sind und deren Beitrag örtlichen und inhaltlichen Bezug zu Sachsen aufweisen bewerben.

Mit der Auszeichnung sollen herausragende und beispielhafte Projekte geehrt werden, in denen Kinder, Jugendliche, erwerbsfähige Bürger aller Altersstufen sowie Ältere nach Abschluss ihres Berufslebens gemeinsam wirken und so zum Miteinander der Generationen beitragen. Der Freistaat lobt hierfür ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro aus.

In drei Kategorien werden am 30. März 2019 die mit jeweils 5.000 € dotierten Preise in der Sächsischen Staatskanzlei verliehen:

  • Alt und Jung (Projekte, die die Generationen Kinder und Jugendliche (0 – ca. 18 Jahre) und Senioren (ab ca. 65 Jahren) verbinden)
  • Generation Mittendrin (Projekte, die insbesondere die Gruppe der 18 – 65 jährigen generationenübergreifend im Blick haben)
  • Alle zusammen (Projekte, die alle Altersgruppen verbinden)

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.generationenpreis.sachsen.de

https://www.generationenpreis.sachsen.de/download/SSK_Generationenpreis_Bewerbungsbogen_A4_Formular_web.pdf


Chancenpatenschaften auf Augenhöhe – Wir stärken Ihr Engagement!

Andreas Petermann

Der SLSFV unterstützt die Stiftung Bildung beim Aufbau von Chancenpatenschaften. Wir freuen uns, gemeinsam mit Kita- und Schulfördervereinen in Sachsen Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit und ohne benachteiligenden Umständen zu initiieren.

Mit dem vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ sollen Bildungs- und Lebenschancen gestärkt und eröffnet sowie auch die jungen Menschen erreicht werden, die einen Bedarf an sozialer und kultureller Inklusion sowie Integration haben. Durch Chancenpatenschaften sollen Kinder und Jugendliche gemeinsam und partnerschaftlich ihre Kompetenzen stärken, sei es in Alltagsgelegenheiten, beim Lernen, im Sport, in der Kreativität und vielem mehr. Auch die betreuenden Personen vor Ort werden in dieses Stärkungsangebot mit einbezogen.

» Wir stärken Tandemprojekte an Ihrem Bildungsstandort, die….

  • … eine Basis für persönliche Begegnungen zwischen Kindern und Jugendlichen schaffen,
  • … längerfristige Beziehungen und Freundschaften anstreben,
  • … das Lernen von- und miteinander ermöglichen,
  • … Vorurteile und Ängste im alltäglichen Miteinander abbauen,
  • … Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen gleichberechtigt stärken und
  • … eine echte Chance für soziales Zusammenleben im Raum Kita und Schule bieten.

» Wir suchen Ihre Idee…

… für Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen an Ihrem Bildungsstandort (Kita und Schule). Tandems können entweder aus einzelnen, gleichaltrigen Kindern oder Jugendlichen bestehen. Auch Familienpatenschaften und Klassen-/Gruppenpatenschaften sind möglich. Die Chancenpatenschaften sollen an und rund um Schulen, Kitas und ihren Fördervereinen angesiedelt sein.

» …und fördern das Engagement vor Ort.
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sich die Tandems finden können und partnerschaftlich die Welt erkunden und persönliche Stärken entdecken und ausbauen. Auch finanziell können wir das Tandemprojekt unterstützen. Gern beraten wir Sie in Fragen zur Umsetzung des Patenschaftsprogramms, möglicher Projektideen, zur Abrechnung und anderen Formalitäten. Darüber hinaus erarbeiten wir mit Ihnen gern vielfältige Formen der Unterstützung. Gestaltungsbeispiele hierfür könnten sein:

  • Begegnungs- und Sommerfeste,
  • Kulturelle, kreative oder sportliche Aktivitäten – an der Schule/Kita, unterwegs und an anderen Orten,
  • Workshops / Arbeitsgruppen,
  • Coachings und Supervision für Tandems und auch die betreuenden Personen,
  • Ausflüge und Projektwochen oder
  • Ihre ganz eigene Idee.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie herzlich ein, sich bei uns zu bewerben!

Ihre Ansprechpartner sind:

Andreas Petermann (0175 – 3778028)

Diana Kotte (01511 – 8633334)

chancenpatenpatenschaften@slsfv.de

Weitere Infos zu den Chancenpatenschaften finden Sie auch auf den Seiten der Stiftung Bildung. Klicken Sie hier

Projekte aus Sachsen für Förderpreis der spendenfinanzierten Stiftung Bildung nominiert

 

Mädchen lernen leichter Sprachen, Jungs besser Mathe: Vorstellungen wie diese prägen Kinder und ihre Berufsplanung früh. Doch es geht auch anders! Das zeigte die Bandbreite aller nominierten Projekte für den diesjährigen Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ der Stiftung Bildung, der am 12. November 2018 im Bundesfamilienministerium verliehen wurde. Preisträger waren dabei drei Berliner Einrichtungen. Insgesamt wurden in diesem Jahr 18 Projekte vorgeschlagen. Vom Sächsischen Landesverband der Kita und Schulfördervereine (SLSFV) waren dabei zwei Vorschläge empfohlen:

Die Stiftung Bildung prämiert seit bereits vier Jahren deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen und in diesem Jahr erstmals auch von Kita-Fördervereinen. Ziel ist es, in Kitas und Schulen wirksame Projekte zu entdecken, zu fördern und zu verbreiten. „Spicken und Nachahmen sind ausdrücklich erwünscht!“, so der Wunsch der Stiftung Bildung.

Grundgedanke vieler Projekte, die erst durch das Engagement der Kita- und Schulfördervereine ermöglicht wurden, war dieses Jahr: Sensibilisierte Erwachsene und Kinder übertragen ihre Haltung und Offenheit auf andere. So sind in vielen Projekten nicht nur pädagogische Fach- und Lehrkräfte sowie Kinder und Jugendliche, sondern auch deren Eltern aktiv mit eingebunden.

Die anwesende Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey betonte in ihrer Eröffnungsrede: „Ich freue mich über so viel Engagement in Kita und Schule für eine Bildung frei von Geschlechterklischees. Kita- und Schulfördervereine, die so eine tolle Arbeit leisten, verdienen unsere Anerkennung. Sie kümmern sich um die Zukunft unserer Kinder, indem sie jenseits althergebrachter Rollenbilder eine bunte Welt der Vielfalt öffnen.“

Vergeben wurde die Auszeichnung dieses Jahr in Kooperation mit den bundesweiten Projekten Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag und Boys’Day – Jungen-Zukunftstag. Girls’Day und Boys’Day unterstützen die Initiative Klischeefrei – Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees.

Auch wenn es für die beiden sächsischen Kandidaten leider nicht zu einer der drei Auszeichnungen gereicht hat, ist an dieser Stelle noch einmal das hohe Engagement beider Einrichtungen/ Fördervereine hervorzuheben.

Für mehr Informationen:

https://www.stiftungbildung.com/foerderpreis

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/dr–franziska-giffey-verleiht-preise-fuer-bildung-frei-von-klischees/130424