Chancenpatenschaften auf Augenhöhe – Wir stärken Ihr Engagement!

Der SLSFV unterstützt ab sofort die Stiftung Bildung beim Aufbau von Chancenpatenschaften. Wir freuen uns, gemeinsam mit Kita- und Schulfördervereinen in Sachsen bis Ende 2018 (Verlängerung wahrscheinlich) Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen zu stiften.

Mit dem vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ sollen Bildungs- und Lebenschancen gestärkt und eröffnet sowie auch die jungen Menschen erreicht werden, die einen Bedarf an sozialer und kultureller Inklusion sowie Integration haben. Durch Chancenpatenschaften sollen Kinder und Jugendliche gemeinsam und partnerschaftlich ihre Kompetenzen stärken, sei es in Alltagsgelegenheiten, beim Lernen, im Sport, in der Kreativität und vielem mehr. Auch die betreuenden Personen vor Ort werden in dieses Stärkungsangebot mit einbezogen.

» Wir stärken Tandemprojekte an Ihrem Bildungsstandort, die….

  • … eine Basis für persönliche Begegnungen zwischen Kindern und Jugendlichen schaffen,
  • … längerfristige Beziehungen und Freundschaften anstreben,
  • … das Lernen von- und miteinander ermöglichen,
  • … Vorurteile und Ängste im alltäglichen Miteinander abbauen,
  • … Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen gleichberechtigt stärken und
  • … eine echte Chance für soziales Zusammenleben im Raum Kita und Schule bieten.

» Wir suchen Ihre Idee…

… für Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen an Ihrem Bildungsstandort (Kita und Schule). Tandems können entweder aus einzelnen, gleichaltrigen Kindern oder Jugendlichen bestehen. Auch Familienpatenschaften und Klassen-/Gruppenpatenschaften sind möglich. Die Chancenpatenschaften sollen an und rund um Schulen, Kitas und ihren Fördervereinen angesiedelt sein.

» …und fördern das Engagement vor Ort.
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sich die Tandems finden können und partnerschaftlich die Welt erkunden und persönliche Stärken entdecken und ausbauen. Auch finanziell können wir das Tandemprojekt unterstützen. Gern beraten wir Sie in Fragen zur Umsetzung des Patenschaftsprogramms, möglicher Projektideen, zur Abrechnung und anderen Formalitäten. Darüber hinaus erarbeiten wir mit Ihnen gern vielfältige Formen der Unterstützung. Gestaltungsbeispiele hierfür könnten sein:

  • Begegnungs- und Sommerfeste,
  • Kulturelle, kreative oder sportliche Aktivitäten – an der Schule/Kita, unterwegs und an anderen Orten,
  • Workshops / Arbeitsgruppen,
  • Coachings und Supervision für Tandems und auch die betreuenden Personen,
  • Ausflüge und Projektwochen oder
  • Ihre ganz eigene Idee.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie herzlich ein, sich bei uns zu melden! Ihre Ansprechpartner ist:

Andreas Petermann (0175/3778028) – andreas.petermann@slsfv.de

Weitere Infos zu den Chancenpatenschaften finden Sie auch auf den Seiten der Stiftung Bildung. Klicken Sie hier

Projekte aus Sachsen für Förderpreis der spendenfinanzierten Stiftung Bildung nominiert

 

Mädchen lernen leichter Sprachen, Jungs besser Mathe: Vorstellungen wie diese prägen Kinder und ihre Berufsplanung früh. Doch es geht auch anders! Das zeigte die Bandbreite aller nominierten Projekte für den diesjährigen Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ der Stiftung Bildung, der am 12. November 2018 im Bundesfamilienministerium verliehen wurde. Preisträger waren dabei drei Berliner Einrichtungen. Insgesamt wurden in diesem Jahr 18 Projekte vorgeschlagen. Vom Sächsischen Landesverband der Kita und Schulfördervereine (SLSFV) waren dabei zwei Vorschläge empfohlen:

Die Stiftung Bildung prämiert seit bereits vier Jahren deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen und in diesem Jahr erstmals auch von Kita-Fördervereinen. Ziel ist es, in Kitas und Schulen wirksame Projekte zu entdecken, zu fördern und zu verbreiten. „Spicken und Nachahmen sind ausdrücklich erwünscht!“, so der Wunsch der Stiftung Bildung.

Grundgedanke vieler Projekte, die erst durch das Engagement der Kita- und Schulfördervereine ermöglicht wurden, war dieses Jahr: Sensibilisierte Erwachsene und Kinder übertragen ihre Haltung und Offenheit auf andere. So sind in vielen Projekten nicht nur pädagogische Fach- und Lehrkräfte sowie Kinder und Jugendliche, sondern auch deren Eltern aktiv mit eingebunden.

Die anwesende Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey betonte in ihrer Eröffnungsrede: „Ich freue mich über so viel Engagement in Kita und Schule für eine Bildung frei von Geschlechterklischees. Kita- und Schulfördervereine, die so eine tolle Arbeit leisten, verdienen unsere Anerkennung. Sie kümmern sich um die Zukunft unserer Kinder, indem sie jenseits althergebrachter Rollenbilder eine bunte Welt der Vielfalt öffnen.“

Vergeben wurde die Auszeichnung dieses Jahr in Kooperation mit den bundesweiten Projekten Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag und Boys’Day – Jungen-Zukunftstag. Girls’Day und Boys’Day unterstützen die Initiative Klischeefrei – Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees.

Auch wenn es für die beiden sächsischen Kandidaten leider nicht zu einer der drei Auszeichnungen gereicht hat, ist an dieser Stelle noch einmal das hohe Engagement beider Einrichtungen/ Fördervereine hervorzuheben.

Für mehr Informationen:

https://www.stiftungbildung.com/foerderpreis

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/dr–franziska-giffey-verleiht-preise-fuer-bildung-frei-von-klischees/130424

Einladung Seminarfachtag 22. September 2018

Hallo liebe Mitglieder des SLSFV und liebe Interessierte,

wir, als der Sächsische Landesverband der Kita- und Schulfördervereine e.V. (SLSFV), freuen uns zu unserem diesjährigen Seminarfachtag einladen zu können. Hier die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

Wann: 22. September 2018,  10.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr
Wo: 04177 Leipzig, Helmholtzschule, Helmholtzstraße 6
Was: Austausch, Vernetzung, Qualifizierung
Kosten: Keine
Anmeldung:  Formular  – auch über Kurzentschlossene freuen wir uns.

Workshops informieren zu den Themen:

  • Buchhaltung für Fördervereine
  • Bedeutung des neuen sächsischen Schulgesetzes für Fördervereine
  • Engagierte tauschen sich aus
  • Bedeutung der neuen Datenschutzgrundverordnung

Für Verpflegung wird an dem Tag durch uns gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

14. Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 14. bis 23. September 2018

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich in Deutschland ehrenamtlich und freiwillig engagieren, – inzwischen sind dies über 30 Millionen – können sich wieder an der Woche des bürgerschaftlichen Engagements beteiligen. Im Fokus werden in dieser Zeit wieder die Menschen stehen, die sich eigeninitiativ oder in Unternehmen, Stiftungen, Verbänden oder Einrichtungen für einen guten Zweck engagieren. Vorgestellt werden innovative Projekte sowie phantasievolle Aktionen und Beispiele aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Sport, Kultur, Umweltschutz, Völkerverständigung, Gesundheit oder Migration.

Durch die Aktionswoche wird der Wert und die Vielfalt von Engagement in Deutschland sichtbar gemacht. Die Leistung und die Wichtigkeit von bürgerschaftlichem Engagement wird hervorgehoben und geehrt werden. „Engagement macht stark!“ ist das gemeinsame Motto all dieser Initiativen, die sich aktiv an der inzwischen größten nationalen Freiwilligenoffensive beteiligen.

Durch einen Veranstaltungseintrag in den Engagementkalender des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) kann man Teil werden an der größten Freiwilligenbewegung Deutschlands.

Link:
https://www.engagement-macht-stark.de/engagementkalender/

Mitgliederversammlung 2018

Am Samstag, dem 23. Juni 2018, findet ab 13:00 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung des SLSFV in Dresden-Loschwitz mit anschließendem Sommerfest statt.

Ihre Anmeldung zur Mitgliederversammlung und / oder anschließenden Sommerfest nehmen wir gerne hier entgegen.

Mitgliederversammlung 2017

Liebe Mitglieder und Freunde des Sächsischen Landesverbands der Schulfördervereine,

wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass am 11. November 2017 eine sehr lebendige und erfolgreiche Mitgliederversammlung stattgefunden hat.

Der Sächsische Landesverband der Schulfördervereine e.V. hat einen neuen Vorstand! Maren Stancke (Vorsitz), Dagmar Müller (stellv. Vorsitz) und Daniela Moser (Kassenwartin) werden in ihrem neuen Amt von vier Beisitzer*innen unterstützt: Der bisherige Vorsitzende, Lutz Noack-Windemuth, wird sich weiter um alle Belange rund um die Versicherung der Mitgliedsvereine kümmern. Mit Ralf Wiebicke konnte der SLSFV einen Softwareentwickler gewinnen, der uns bei der Erneuerung der Homepage unterstützt. Ingrid Schwendel vom Förderverein der Mittelschule Niederwiesa übernimmt die Aufgabe der Regionalkoordinatorin für den Raum Chemnitz. Und last but not least wird sich Bettina Fröbel vom Förderverein der Oberschule Weißig e.V. als neue Beisitzerin insbesondere um die Pflege und Aktualisierung des Email-Verteilers kümmern und so den reibungslosen Informationsfluss für die Mitgliedsvereine gewährleisten.

Dem ehemaligen Vorsitzenden Lutz Noack-Windemuth sei an dieser Stelle für sein Engagement beim Aufbau des Landesverbandes ausdrücklich gedankt. Wir freuen uns, dass er dem neuen Vorstand mit seinem Wissen als Beisitzer erhalten bleibt.

Wir waren begeistert, dass so viele Engagierte aus Sachsen zusammen gefunden haben und den Landesverband nun auf breitere und stabilere Füße stellen. Neben dem nunmehr siebenköpfigen Vorstand haben weitere Mitglieder ihre Bereitschaft erklärt, die Arbeit des slsfv zu unterstützen, so dass wir mit voller Energie neu durchzustarten.

Die Übergabe von Aufgaben, Neuaufstellung und Koordination wird sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen, doch werden wir hoffentlich schon bald auch die ein oder andere Veranstaltung – z.B. Seminarfachtage – in Sachsen anbieten können. Bis es soweit ist, möchten wir zunächst auf Veranstaltung in der „Nachbarschaft“ hinweisen. So finden im März Seminarfachtage in Kleinmachnow (10.3.2018) und in Erfurt (17.3.2018) statt.

Über Unterstützung unserer Arbeit würden wir uns sehr freuen, ebenso wie über sonstige Anregungen, Ideen, Wünsche zum Neustart des SLSFV.